Skip to main content

Rasiermesser Test

Rasiermesser Test

Rasiermesser liegen wieder voll im Trend! Der Mann von Welt rasiert sich wieder stilecht mit einem gut geschärften Rasiermesser. Und dafür gibt es diesen Rasiermesser Test!

Aber welches Rasiermesser sollte man wählen? Vor allem als Neueinsteiger in der Messerrasur fällt die Wahl oft schwer. Zu viele Anbieter und unterschiedliche Arten von Rasiermessern machen einen allumfassenden Überblick schwierig. Unser Rasiermesser Test soll dir dabei helfen, das perfekte Rasiermesser zu finden!

DIE BESTEN RASIERMESSER 2016 IM VERGLEICH:

Platz 1 im Rasiermesser Test 2016:

Böker King Cutter Rasiermesser 5/8″

105,26 € 116,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen*

Platz 1 im Rasiermesser Geschenkset Test:

Platz 1 im Wechselklingen Rasiermesser Test:

Rasiermesser Test: So sehen unsere Kriterien aus

In den Testberichten und mit den Infos auf dieser Seite soll dir also geholfen werden, ein Rasiermesser zu finden, das zu dir passt. Aber wie entstehen unsere Tests eigentlich? Und nach welchen Kriterien wird bewertet?

Unsere Bewertungen der Rasiermesser basieren auf den folgenden unterschiedlichen Faktoren:

  • Qualität
  • Haptik
  • Design
  • Handhabung
  • Preis/Leistung

Um eine möglichst objektive und ehrliche Bewertung im Test treffen zu können, werden dazu zum einen Kundenbewertungen ausgewertet, aber auch anderweitig recherchiert: Wie wurde das Rasiermesser in einschlägigen Foren bewertet? Welchen Ruf hat der Hersteller? Wo und aus welchen Materialien wurde das Messer gefertigt?

Diese und viele weitere Fragen versuchen wir zu beantworten, bevor wir eine Bewertung für ein Rasiermesser abgeben.

Ausgewählte Rasiermesser versuchen wir außerdem immer eigenhändig einem echten Test zu unterziehen. Dazu lassen wir uns die Messer entweder vom Hersteller als Rezensionsexemplar zukommen, oder kaufen das Messer einfach eigenhändig. Diese Testberichte lassen sich unter anderem leicht an unseren eigenen Produktfotos erkennen.

Wir geben uns große Mühe, beim Rasiermesser Test ausgeglichene und ehrliche Bewertungen abzugeben und unsere Erfahrungen mit Rasiermessern einfließen zu lassen.

Rasieren mit dem Rasiermesser

Wenn du jahrelang nur einen typischen Systemrasierer oder gar einen Trockenrasierer für die tägliche Rasur genutzt hast, scheint der Schritt zu einem waschechten Rasiermesser zunächst erstmal schwierig. Aber du kannst dir sicher sein: Es lohnt sich!

Entgegen der Meinung vieler Menschen ist die Rasur mit dem Rasiermesser auch gar nicht so schwer, wie man zunächst immer glaubt. Du solltest also vor der Rasur mit dem Messer nicht aufgrund irgendwelcher Ängste zurückschrecken. Wer sich Mühe gibt und ein wenig übt, wird die Rasur mit dem richtigen Rasiermesser innerhalb weniger Tage erlernen und in einigen Wochen fast schon meistern können.

In unserem Rasiermesser Test wollen wir dir nämlich nicht nur bei der Suche nach den besten Rasiermessern und Zubehörartikeln helfen, sondern auch direkt bei der eigentlichen Rasur, dem Schärfen oder bei Tipps zu Bartfrisuren in unseren Ratgebern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

In unseren Ratgebern findest du jegliches Wissen, was du für die Rasur und die Pflege deines Rasiermessers benötigst.

Was ist ein Rasiermesser eigentlich genau?

Um das nochmal schnell klar zu stellen: Ein Rasiermesser ist ein besonders scharfes und speziell geformtes Messer, dass vornehmlich Männern bei der stilvollen Nassrasur dient. Selten werden Rasiermesser auch zur Trockenrasur angewendet, z.B. bei Friseur zur Nackenrasur. Das solltest du im Gesicht allerdings unbedingt bleiben lassen.

Rasiermesser sind wohl die ältesten Rasierer der Welt und kommen bis heute noch regelmäßig zum Einsatz. So mancher mag dem klassischen Messer nachsagen, dass es mittlerweile überholt sei, aber dem ist nicht so. Rasiermesser sind wieder stark im Kommen und deutlich beliebter als noch vor einigen Jahren. Kein Wunder, denn das Rasiermesser ist bis heute das ästhetischste Werkzeug für die Rasur.

Rasiermesser sind ein echtes Stück Kultur und eine der letzten echten Männer-Domänen. Als Teil einer Retro-Bewegung der letzten Jahre hat ihre Beliebtheit wieder so stark zugenommen, so dass auch einige Jugendliche wieder Wert auf eine hochwertige Rasur legen, und zum Rasiermesser greifen. Um bei der Wahl zu helfen, gibt es unseren Rasiermesser Test.

Welche unterschiedlichen Rasiermesser gibt es?

Rasiermesser sind in unterschiedlichen Ausführungen, Klingenbreiten, Kopfformen und Materialien verfügbar. Lass dich von den unterschiedlichen Varianten nicht abschrecken, so schwer ist die Wahl des richtigen Messers dann doch nicht.

Klassisches Rasiermesser

Das klassische Rasiermesser besteht aus einer geschmiedeten, einteiligen Klinge aus Stahl. Normalerweise sind die Klingen dabei nicht rostfrei, da rostfreie Edelstähle eine geringere Härte und Schleifbarkeit aufweisen.

Die eigentliche Klinge gibt es dabei in unterschiedlichen Breiten, die in Zollgrößen eingeteilt sind. Üblich sind hier Breiten von 3/8 bis 8/8 Zoll. Die typische Breite für den Anfänger ist das 5/8 Zoll Rasiermesser. Abgesehen von der unterschiedlichen Breite gibt es die Klinge in verschiedenen Schliffarten und mit unterschiedlichen Formen der Klingenköpfe.

Bei Schliff wird dabei unterschieden zwischen dem Hohlschliff und dem derben Schliff. Dazwischen gibt es insgesamt 14 Abstufungen auf der Henkelskala. Wo genau ein Rasiermesser hier einzuordnen ist, ist nicht ganz leicht, aber auch nicht unbedingt relevant für den Anfänger. Durchgesetzt haben sich hier die Begriffe Hohl, Halbhohl und Derb, wobei die meisten Rasiermesser Hohl oder Halbhohl geschliffen sind.

Bei den Rasiermesser-Köpfen unterscheidet man zwischen dem häufig vorkommenden Rundkopf, dem  Gradkopf, dem spanischen Kopf und dem französischen Kopf. Hier lest ihr mehr über Rasiermesser Kopfformen.

Im folgenden Bild ist der Aufbau eines geschmiedeten Rasiermessers genauer gezeigt:

Rasiermesser Aufbau

Aufbau und Bestandteile eines klassischen Rasiermessers

Wir empfehlen solche klassischen Rasiermesser in unserem Test auch schon Einsteigern. Ein solche Messer kann dich bei pfleglicher Behandlung dein ganzen Leben lang begleiten.

Rasiermesser mit Wechselklinge

Neben den geschmiedeten Varianten sind auch Rasiermesser mit wechselbaren Klingen verfügbar. Diese ähneln in ihrer Anwendung zwar dem Rasiermesser, werden aber völlig anders hergestellt und sind natürlich nicht so stilvoll.

Wechselklingen-Rasiermesser, die im Volksmund auch als Shavette bezeichnet werden, sind der günstigste Einstieg in die Messerrasur. Wechselklingen-Rasiermesser sind schon ab 15,- Euro zu haben und werden meist schon inklusive Klingen ausgeliefert.

Wer mehr darüber erfahren will, findet hier die Testberichte der Wechselklingen Rasiermesser.

Warum sollte man ein Rasiermesser nutzen?

Warum eigentlich ein Rasiermesser nutzen? Diese Frage stellen sich viele Anfänger. Und es gibt jede Menge Antworten darauf.

Zunächst mal: Der Preis. Systemrasierer von Firmen wie Gilette oder Wilkinson sind die mit Abstand teuerste Möglichkeit sich zu rasieren. Die einzelnen Klingen sind sündhaft teuer und halten zudem nicht lang. Bei einem guten Rasiermesser kann man guten Gewissens von einer einmaligen Anschaffung sprechen. Bei guter Behandlung und regelmäßiger Pflege hält das Messer ein Leben lang.

Ein weiterer Grund: Der Stil. Die Rasur mit dem Rasiermesser ist genau das Richtige für den Gentleman von Welt, der sich beim Rasieren gerne etwas zurückbesinnen möchte. Die Rasur wird mit dem Rasiermesser zu einem echten Erlebnis, das viele nicht mehr missen können. Bei der Messerrasur kannst, bzw. musst du nochmal zur Ruhe kommen, bevor der Stress des Tages losgeht.

Der wichtigste Grund, warum der Griff zum Rasiermesser die richtige Wahl ist: Die Qualität der Rasur. Die Rasur mit einem Rasiermesser ermöglicht, sofern man die Technik halbwegs beherrscht, eine deutlich gründlichere Rasur als Systemrasierer, Rasierhobel und natürlich auch als Elektrorasierer. Wer wirklich glatte Haut wünscht, sollte sich auf ein gut geschärftes Rasiermesser einlassen.

Was spricht gegen die Nutzung eines Rasiermessers?

Die Rasur mit einem Rasiermesser benötigt etwas Zeit und Übung. Gerade zu Beginn, wenn das Rasieren mit der Klinge noch völlig neu und ungewohnt ist, braucht man besonders lange und die Rasur ist nicht unbedingt gründlich. Die Umstellung von einem herkömmlichen Rasierer zum Rasiermesser benötigt also etwas Zeit.

Aber auch wenn man sich umgewöhnt hat, dauert die Rasur mit dem Messer üblicherweise etwas länger. Wer also nicht bereit ist, für eine bessere und einfach stilvollere Rasur ein paar Minuten mehr zu investieren, sollte wohl besser bei einem konventionellen Rasierer bleiben.

Worauf sollte man beim Kauf eines Rasiermessers achten?

Einige Dinge Muss man beim Rasiermesser kaufen wissen. Ein Rasiermesser muss vor allem eines sein: Scharf. Nur mit einem maximal scharfen Rasiermesser gelingt eine gründliche und zugleich unheimlich sanfte Rasur, die ein perfektes, glattes Hautbild zurücklässt. Das ist einer der Punkte, auf dem wir in unserem Rasiermesser Test großen Wert legen. Die Schärfe ist aber nicht ausschließlich eine „natürliche Eigenschaft“ des Messers. Zwar legt der richtige Stahl und die hochwertige Herstellung den Grundstein, aber schärfen müsst ihr entweder von einem Profi erledigen lassen, oder mit einem Schleifstein oder Wasserstein selbst Hand anlegen.

Neben der Schärfe der Klinge ist auch die Form des Hefts und der Heftschalen entscheidend. Denn wenn das Messer nicht gut in der Hand liegt, wird die Rasur wohl kaum perfekt gelingen. In die gleiche Kerbe schlägt auch das Gewicht des Messers, das bei der Rasur eine Rolle spielt. Zu schwere und zu leichte Rasiermesser sind für Anfänger nicht geeignet. Da das Gewicht zum Großteil von der Breite der Klinge abhängt, empfiehlt sich für Anfänger ein 5/8 Zoll Rasiermesser.

Ein letzter (für manche sehr wichtiger) Punkt ist das Design des Messers. Wer sich bei der Rasur viel Zeit lässt und sein Rasiermesser jeden Tag nutzt, will natürlich auch ein ansprechendes Design der Klinge und der Heftschalen. Einige Klingen sind mit Goldätzungen verziert oder haben aufwendig aufgebrachte Logos. Andere Messer sind schlicht gehalten und haben dafür hochwertig gestaltete Heftschalen. Hier gilt: Jeder wie er mag.

In Kombination schließen diese drei Anforderungen an Rasiermesser vor allem absolute Billigmodelle und die meisten Wechselklingen-Messer aus. Wer sich ein billiges Rasiermesser anschafft, wird meistens nicht lange Freude daran haben. Die billigsten Modelle wirst du hier auf rasiermesser-test.de nicht finden, da diese nicht guten Gewissens empfohlen werden können. Das soll natürlich nicht heißen, dass hier nicht auch preisgünstige Modelle für den Einsteiger empfohlen werden – aber eben keinen Schrott.

Welches Zubehör ist für ein Rasiermesser nötig?

Hängeriemen, Schleifstein, Rasiermesser und Rasierpinsel

Zubehör für Rasiermesser: Hängeriemen, Rasierpinsel und Schleifstein

Um mit einem geschmiedeten Rasiermesser eine vernünftige Rasur umzusetzen, sind unterschiedliche Zubehörteile notwendig.

Das wichtigste Zubehör für ein passendes Rasiermesser aus unserem Test ist der Streichriemen. Ein Streichriemen ist ein Lederriemen, auf dem das Rasiermesser vor jeder Rasur abgeledert werden muss. Beim Abledern wird die bei der täglichen Rasur minimal in Mitleidenschaft gezogene Klinge wieder aufgerichtet.

Solche Streichriemen sind in zwei Ausführungen verfügbar:

  • Hängeriemen
  • Stoßriemen

Hängeriemen bestehen aus einem einfachen Lederriemen, der flexibel genutzt werden kann. Beim Stoßriemen ist das Leder auf einem Stück Holz oder Plastik aufgespannt.

Für welche der beiden Varianten man sich entscheidet ist letztlich Geschmacksache.

Für die richtige Rasur benötigt man außerdem unbedingt einen guten Rasierpinsel und dazu passend Rasierseife oder Rasiercreme. Rasierschaum aus der Dose ist im Allgemeinen nicht zu empfehlen, da er das Messer schlechter gleiten lässt und bei den meisten Menschen stärkere Hautreizungen hervorruft.

Zu guter Letzt benötigt man zum Nachschleifen des Rasiermessers einen Satz Schleif- oder Wassersteine. Das Schärfen des Messers erfordert zwar zunächst etwas Übung, es lohnt sich aber, dies zu erlernen und zu meistern. So seid ihr unabhängig von Messerschärfern und habt im Prinzip abgesehen von Rasierseife/-creme keine laufenden Kosten bei der Rasur.

Die richtigen Rasiermesser Marken

Bei uns im Rasiermesser Test finden sich viele unterschiedliche Marken. Die hochwertigsten Rasiermesser stammen dabei aus der Klingenstadt Solingen.

Im Folgenden wollen wir kurz die bekanntesten und beliebtesten Rasiermesser Marken auflisten:

Fazit zum Rasiermesser Test

Die Rasur mit dem Rasiermesser ist kein Hexenwerk und lässt sich auch als Anfänger schnell erlernen. Wenn du dich ein wenig hier informierst und dich vom Rasiermesser Test beraten lässt, findest auch du bald das richtige Messer für dich.

Viel falsch machen kannst du beim Kauf eines Rasiermessers ohnehin nicht. Wenn du dir unsicher bist, schau dir einfach unsere Testsieger an und versuche dich an einer stilvollen Messerrasur:

Ideales Messer für Einsteiger und Fortgeschrittene:

Böker King Cutter Rasiermesser 5/8″

105,26 € 116,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Ansehen*

Tolles Geschenkset für sich selbst oder Freunde:

Günstiges Wechselklingen Rasiermesser für Einsteiger: